Wirtschaft : Spritpreise: Neue Preisrunde an den deutschen Tankstellen

An vielen deutschen Tankstellen müssen Autofahrer wieder mehr Geld für Benzin und Diesel bezahlen. Nachdem der Spritpreis in den vergangenen Wochen zum Teil deutlich gesunken war, legten mehrere Tankstellenkonzerne am Mittwoch neue Mindestpreise fest. "Es gibt keine bundesweite Preismaßnahme. An den meisten Tankstellen passiert gar nichts", sagte dagegen der Sprecher von Marktführer Aral. Es seien nur regionale Preisunterschiede ausgeglichen worden. Die Rohölpreise, die die Benzinpreise maßgeblich beeinflussen, gaben unterdessen weiter nach, weil die Lagerbestände in den USA erneut gestiegen sind. Ein Barrel (159 Liter) der marktführenden Sorte Brent kostete am Mittag mit 24,70 Dollar 30 US-Cent weniger als am Vortag.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben