Staatskredit : Porsche will Milliarden

Der hochverschuldete Sportwagenbauer Porsche bemüht sich um einen Kredit bei der staatlichen KfW-Bank. Mit 1,75 Milliarden Euro nannte ein Porsche-Sprecher erstmals die Kredithöhe.

StuttgartStuttgart - Der hochverschuldete Sportwagenbauer Porsche bemüht sich um einen Kredit bei der staatlichen KfW-Bank. Mit 1,75 Milliarden Euro nannte ein Porsche-Sprecher erstmals die Kredithöhe. Der Antrag sei bereits am Mittwoch gestellt worden. Es gehe um einen Teil des Kreditpakets, dessen Konditionen marktübliche Zinsen vorsähen. „Wir wollen kein Geld auf Kosten der Steuerzahler“, sagte er.

Die Regierung hat im Rahmen der 52,5 Milliarden Euro schweren Sonderkreditprogramme der KfW 25 Milliarden für Kredite an Großunternehmen mit mehr als 500 Millionen Euro Umsatz bereitgestellt. Die Obergrenze für diese Kredite liegt aber bei 300 Millionen Euro. Porsches Antrag übersteigt diese Summe um das Sechsfache. Die Kredite aus dem Konjunkturprogramm sind nicht subventioniert. Der Lenkungsausschuss trifft sich kommende Woche.

Porsche hat sich im Zuge der VW-Übernahme mit neun Milliarden Euro verschuldet und hat nun Probleme bei der Verlängerung seiner Kreditlinien in Höhe von 12,5 Milliarden Euro. Mit Mühe gelang es, ein Konsortium für zehn Milliarden Euro zu bekommen. Nun versucht Porsche, weitere 2,5 Milliarden aufzutreiben, die für das laufende Geschäft nötig sind. 750 Millionen Euro hat die Bank of Tokyo zugesagt. Die verbleibende Lücke soll die KfW schließen. Porsche verhandelt auch mit anderen Banken weiter.

Unternehmen beklagen, dass Banken bei der Kreditvergabe zögern. Erstmals seit Beginn der Finanzkrise schrumpfte nach KfW-Daten im ersten Quartal das Kreditneugeschäft. Unions-Fraktionsvize Michael Meister drängt auf eine bessere Kreditversorgung. „Die Regierung muss dringend mit den Spitzen der Finanzwirtschaft ein Gespräch über die zurückhaltende Kreditvergabe der Banken führen“, sagte er dem Handelsblatt. HB

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben