Wirtschaft : Stabübergabe bei Möbel Hübner

Berlin - Nach fast 35 Jahren übergibt der Chef des Berliner Traditionsunternehmens Möbel Hübner, Achim Türklitz, die Geschäfte an seinen ältesten Sohn Albert. Auf den neuen Chef des Familienunternehmens in vierter Generation wartet im 100. Jubiläumsjahr viel Arbeit. Das Einrichtungshaus an der Genthiner Straße musste im vergangenen Jahr Umsatzeinbußen hinnehmen, unter anderem wegen Umbaumaßnahmen und neuer Konkurrenz durch Möbel Kraft. „2007 ging der Umsatz im niedrigen einstelligen Bereich zurück“, sagte Albert Türklitz. „Aber in diesem Jahr wollen wir ihn wieder steigern.“ 2006 hatte Möbel Hübner noch 50 Millionen Euro umgesetzt, vor allem aufgrund vorgezogener Käufe im Vorfeld der Mehrwertsteuererhöhung.

Für das Jubiläum hat Möbel Hübner aufgerüstet – und auch eine neue Werbeagentur verpflichtet. „Außerdem wollen wir unsere Kunden stärker direkt per E-Mail ansprechen“, kündigte Albert Türklitz an. Doch alles will der neue Geschäftsführer nicht anders machen: „Warum sollte man ändern, was sich bewährt hat?“ Und so wird auch weiterhin der altbekannte Hut als Firmenlogo „schön grüßen“. jul

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben