Wirtschaft : Stärker als jeder Sturm

-

Es gibt etwas, das sogar noch schärfer als der Hurrikan „Katrina“ bläst: Amerikas Konjunktur. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg im dritten Quartal trotz der Schäden, die die Hurrikane im September angerichteten, um 3,8 Prozent. Dazu kommt noch, dass die geschrumpften Vorräte in den Lagern der Unternehmen das BIP ungefähr einen halben Prozentpunkt gekostet haben. Ohne diesen Faktor und die Hurrikans läge das Wachstum bei fast fünf Prozent – nicht schlecht für eine Wirtschaft, die von den Medien als überschuldet oder unfähig, mit den Chinesen zu konkurrieren, dargestellt wird.

Die USWirtschaft ist seit zehn Quartalen jeweils um mehr als drei Prozent gewachsen. Kenner der Steuerpolitik werden sich erinnern: Damals wurde klar, dass die Senkungen der Kapitalertrags-, Dividenden- und Einkommensteuer vom Parlament verabschiedet würden. Die Investitionen, die dadurch belebt werden sollten, sind seitdem um neun Prozent pro Quartal gestiegen. Besser kann eine Demonstration angebotsorientierter Steuerpolitik kaum ausfallen. Dennoch greifen immer noch viele Demokraten in Washington die Kürzungen an, und viele Republikaner trauen sich kaum, den Erfolg ihrer Politik zu loben. Ausnahmen sind die Senatoren Kyl und Grassley, die sich für die Beibehaltung von 15 Prozent bei der Kapitalertrags- und Dividendensteuer einsetzen. Andere republikanische Senatoren sind gegen die Steuer – aus Sorge um „das Defizit“. Sie wollen in Wirklichkeit aber nur mehr Geld zum Ausgeben. Die Steuerkürzungen sind aber für das Defizit sogar gut, da sie der Regierung steigende Steuereinnahmen sowohl in der Unternehmens- als auch in der individuellen Besteuerung bescheren.

Bei steigenden Zinsen und drohender Inflation ist die Aussicht auf Steuererhöhungen das Letzte, was die Wirtschaft brauchen kann. Die Erwartungen für das Jahr 2008 werden sich bald auf Investitionen auswirken. Bis dahin kann man sich vor der Durchhaltekraft einer Wirtschaft, die stärker ist als Naturkatastrophen, nur verbeugen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben