Wirtschaft : Stahlproduktion sinkt im Osten

BONN (rtr).Die deutsche Stahlindustrie hat nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im August genausoviel Rohstahl produziert wie ein Jahr zuvor.Während die Produktion in den alten Bundesländern mit 3,21 Mill.Tonnen um drei Prozent gewachsen sei, sei sie in den neuen Ländern um 19,9 Prozent auf 0,37 Millionen Tonnen zurückgegangen, teilte das Amt am Montag in Wiesbaden mit.Insgesamt seien in Deutschland im August damit wie im Vorjahr 3,58 Mill.Tonnen Rohstahl hergestellt worden.Außerdem wurden 2,49 Mill.Tonnen Roheisen erschmolzen, was einen Rückgang um 0,1 Prozent bedeutet.In den ersten acht Monaten dieses Jahres stieg die gesamtdeutsche Rohstahlproduktion nach den Angaben des Statistischen Bundesamts gegenüber dem Vorjahr um 5,1 Prozent auf 30,84 Millionen Tonnen.Im gleichen Zeitraum wurden mit 21,30 Mill.Tonnen Roheisen 5,6 Prozent mehr als noch vor Jahresfrist produziert.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben