Wirtschaft : Starke Pharmawerte

-

(Tsp). Nach den kräftigen Vortagesgewinnen bewegte sich der Deutsche Aktienindex (Dax) am Dienstag zunächst kaum von der Stelle und drehte dann leicht ins Minus. Der Index fiel bis Handelsschluss um 0,1 Prozent auf 3567,2 Punkte und stand damit knapp unter dem Jahreshoch von 3589 Zählern. Der MDax kletterte leicht um 0,1 Prozent auf 4118 Punkte ab. Der Tec-Dax verbesserte sich minimal um 0,06 Prozent auf 543,7 Zähler.

„Die Investoren nehmen nach dem jüngsten Kursanstieg eine Verschnaufpause und streichen bei gut gelaufenen Aktien wie etwa der SAP Gewinne ein“, sagte ein Händler. In der Gewinnzone standen die Pharmawerte. Schering-Aktien zogen um 2,3 Prozent an. Händler berichteten von Gerüchten, dass der Schweizer Konzern Novartis Interesse an einem Einstieg bei den Berlinern habe. Andere Marktteilnehmer sagten jedoch, dass die Schweizer einen Einstieg bei der US-amerikanischen Schering-Plough in Erwägung zögen. Novartis und Schering wollten die Marktspekulationen nicht kommentieren. Altana-Aktien verteuerten sich leicht.

Aktien der Hypo-Vereinsbank legten trotz des erwarteten Abstiegs aus dem europäischen Index Euro Stoxx 50 um 2,6 Prozent auf 15,24 Euro zu. Händler verwiesen auf einen Bericht, nach denen die Konzerntochter Hypo Real Estate, die im Oktober an die Börse gebracht werden soll, in diesem Jahr Gewinne schreiben will.

Am Rentenmarkt sank der Rex um 0,65 Prozent auf 116,80 Punkte. Der Bund Future verlor 0,7 Prozent auf 112,96 Punkte. Die Umlaufrendite stieg auf 4,08 (Montag: 3,95) Prozent. Der Kurs des Euro fiel. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,0849 (Montag: 1,0965) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9217 (0,9120) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar