Wirtschaft : Statistische Bundesamt legt Verbraucherpreisindex vor

Telefonieren wird in Deutschland dank günstiger Tarife für Ferngespräche immer billiger. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte, lag der Verbraucherpreisindex für Telefondienstleistungen im März 2000 um 7,3 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Im Januar und Februar 2000 war ein Rückgang um 4,3 Prozent beziehungsweise 2,9 Prozent verzeichnet worden. Gegenüber dem Vormonat verbilligte sich das Telefonieren für den privaten Durchschnittshaushalt um 1,6 Prozent. Dabei sanken die Preise für Inlandsferngespräche um 5,7 Prozent, für Auslandsgespräche um 6,6 Prozent und für Ortsgespräche um 0,7 Prozent im Festnetz. Mobil-Telefonate wurden um 1,1 Prozent billiger.

0 Kommentare

Neuester Kommentar