Statistisches Bundesamt : Inflation auf 15-Jahres-Hoch

Vor allem die hohen Energiepreise sind schuld: Die Teuerungsrate stieg im Juni auf 3,3 Prozent - der höchste Stand seit knapp 15 Jahren.

WiesbadenDas Statistische Bundesamt bestätigte mit diesen endgültigen Zahlen am Mittwoch in Wiesbaden seine erste Schätzung von Ende Juni. Im Vormonat lag die Jahresrate bei 3,0 Prozent. Auf Monatssicht stiegen die Preise im Juni um 0,3 Prozent. Auch hier wurden vorläufige Zahlen bestätigt. Im Vormonat waren die Verbraucherpreise noch um 0,6 Prozent gestiegen.

Die hohe Jahresteuerung sei weiterhin vom starken Preisauftrieb für Energie und Nahrungsmittel geprägt, schreibt das Bundesamt. Die beiden Bereiche erklärten weit mehr als die Hälfte der gesamten Preissteigerung gegenüber dem Vorjahr und umfassten etwa 20 Prozent der Ausgaben der privaten Haushalte. Der Preisanstieg zum Vormonat sei vor allem auf verteuerte Energie zurückzuführen, während die Lebensmittelpreise im Schnitt stabil geblieben seien. (mfa/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben