Statistisches Bundesamt : Teuerungsrate steigt auf 14-Jahres-Hoch

Die höchste Teuerungsrate seit 14 Jahren - im Jahresdurchschnitt sind die Verbraucherpreise 2008 im Vergleich zum Vorjahr voraussichtlich um 2,6 Prozent gestiegen. Seit einiger Zeit ist die Entwicklung allerdings rückläufig.

WiesbadenNach Angaben des Statistischen Bundesamtes lag die Teuerung letztmals im Jahr 1994 mit 2,8 Prozent höher als im vergangenen Jahr. Allerdings sei die Inflation in den vergangenen Monaten rückläufig gewesen.

Angesichts der weiter gesunkenen Ölpreise ist die Teuerung in Deutschland demnach im Dezember sogar stärker als erwartet gesunken. Die Inflation fiel auf Jahressicht auf 1,1 Prozent, wie die Behörde auf der Grundlage der Daten aus sechs Bundesländern bekannt gab. Das ist das niedrigste Niveau seit Oktober 2006. Im Vergleich zum Vormonat erhöhte sich der Preisindex um 0,3 Prozent. Ökonomen hatten im Mittel einen Anstieg um 0,4 Prozent auf Monatssicht und um 1,2 Prozent auf Jahressicht prognostiziert.

Im November waren die Verbraucherpreise auf Monatsbasis um 0,5 Prozent gefallen, die Jahresteuerung hatte sich auf 1,4 Prozent gestellt. Auch in den drei Vormonaten waren die Verbraucherpreise gegenüber dem Vormonat gesunken, was zu einem sukzessiven Rückgang der Jahresteuerung seit dem Hoch bei 3,3 Prozent im Juni und Juli führte. (mfa/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar