Wirtschaft : Steinkohlenbergbau schließt weitere Zechen

-

Essen (dpa) Der Essener Bergbaukonzern RAG will bis zum Ende des Jahres 2007 zwei weitere Zechen in Deutschland stilllegen. Das kündigte der Vorstandsvorsitzende der RAG und Chef des Gesamtverbands des deutschen Steinkohlenbergbaus, Karl Starzacher, am Mittwoch in Essen an. Über die Standorte werde im kommenden Jahr im Zusammenhang mit einer Anschlussregelung für die im Jahr 2005 auslaufenden kohlepolitischen Vereinbarungen entschieden. Derzeit fördern noch zehn Steinkohlezechen in Deutschland, davon sieben im Ruhrrevier, eine in Ibbenbüren und zwei Bergwerke im Saarland. Von der Schließung einer Schachtanlage seien im Durchschnitt etwa 3000 bis 4000 Bergleute betroffen. Nach dem Abbau von 2200 Beschäftigten im laufenden Jahr bezifferte Starzacher die Zahl der aktiven Beschäftigten im deutschen Steinkohlenbergbau auf derzeit rund 44 700. Ende 2005 sollen es nur noch 36 000 sein.

0 Kommentare

Neuester Kommentar