Wirtschaft : Stellenabbau bei Commerzbank in Berlin erwartet

-

Berlin - Die Commerzbank könnte nach Angaben der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi knapp 400 Stellen in Berlin streichen. „Wir befürchten, dass ein Viertel der jetzt noch 1500 Stellen wegfallen könnte“, sagte ein Verdi-Sprecher dem Tagesspiegel. Die Bank hatte in der vergangenen Woche angekündigt, bundesweit 900 Stellen streichen zu wollen – die Hälfte davon in der Kreditbearbeitung, den Rest in der Sparte IT/Transaction Banking. „Wie sich das regional verteilt, steht noch nicht fest“, sagte ein Commerzbank-Sprecher auf Anfrage. Darüber würden noch Gespräche geführt.

Verdi hält die Zahl von 900 Stellen für „geschönt“ und geht stattdessen von bundesweit 2000 Stellen aus. Wenn man dies unter Berücksichtung der Situation in Berlin herunterrechne, komme man zu der Zahl von knapp 400 Stellen, sagte der Verdi-Sprecher. In den vergangenen fünf Jahren habe die Commerzbank bereits 500 Stellen in Berlin und Brandenburg gestrichen. stek

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben