STELLENABBAU IN BAD NEUSTADT : Weniger als geplant

Siemens

baut in seinem Werk im fränkischen

Bad Neustadt
weniger Stellen ab als geplant. Der Konzern einigte sich mit den Arbeitnehmervertretern auf die Streichung von 540 Arbeitsplätzen, teilte Siemens am Dienstag mit. Ursprünglich hatte Siemens 300 Stellen mehr kappen wollen, hatte dann aber nach Belegschaftsprotesten und auf Druck der bayerischen Staatsregierung Entgegenkommen signalisiert. Siemens wer- de bis 2012 auf betriebsbedingte Kündigungen verzichten und die Belegschaft in den nächsten drei Jahren nicht unter 1600 Beschäftigte reduzieren, sagte die IG Metall. Dazu soll auch ein neues Technologiezentrum für Windenergie am Standort beitragen, wo zunächst rund 100 Stellen geschaffen werden.rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar