STEPHEN SCHWARZMAN : Der König der Wall Street

Der Börsengang ist die Krönung seiner Karriere: 1985 hatte der damals 38-jährige Amerikaner Stephen Schwarzman zusammen mit dem 21 Jahre älteren Peter Peterson die Investmentgesellschaft Blackstone gegründet – mit 400 000 Dollar Startkapital. So viel verdient Schwarzman heute als Jahresgehalt; hinzu kommen rund 450 Millionen Dollar persönlicher Erlös aus dem Börsengang und sein Anteil am Unternehmen, der etwa 7,8 Milliarden Dollar wert ist. Das US-Magazin „Fortune“ kürte ihn jüngst zum „König der Wall Street“. Der ehemalige Kommilitone von George W. Bush pflegt einen kostspieligen Lebensstil. Er besitzt unter anderem ein 1900-Quadratmeter-Penthouse in New York und eine Villa in St. Tropez. stek

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben