Wirtschaft : Steuerdiskussion belastet Allianz Leben

Wachstum langsamer als geplant

STUTTGART(dpa).Die Diskussion um die Zinsbesteuerung von Lebensversicherungen hat sich negativ auf das Neugeschäft der Allianz Leben ausgewirkt.Im ersten Halbjahr seien die Neubeiträge mit 6,7 Prozent (Vorjahr: plus 14,6 Prozent) nicht so stark gestiegen wie geplant, teilte die Allianz Lebensversicherungs AG am Freitag mit.Im Privatkundengeschäft zeichne sich zugleich ab, daß die private Rentenversicherung gegenüber der kapitalbildenden Lebensversicherung größeres Gewicht gewinne.Die Beitragseinnahmen lagen den Angaben zufolge in den ersten sechs Monaten bei 6 Mrd.DM.Dies entspricht einem Zuwachs von 5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.Gemessen an der Versicherungssumme wuchs der Bestand um 5 Prozent auf 297 Mrd.DM.Die Stückzahl sank um ein Prozent auf 7,7 Millionen.Für Versicherungsfälle wurden in den ersten sechs Monaten 1997 mit 4,3 Mrd.DM rund 8 Prozent mehr ausbezahlt als im ersten Halbjahr 1996.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar