Wirtschaft : Steuerhinterziehung: Betrug durch Auslandstransfer verjährt

ke

Dem Fiskus droht der Verlust von Steuernachforderungen in Milliardenhöhe. Nach Aussage der Steuer-Gewerkschaft werden viele Fälle potenzieller Steuerhinterziehung, die im Rahmen der Bankenfahndung Mitte der 90er Jahre aufgespürt wurden, wegen Personalmangels in den Finanzbehörden verjähren. "Dadurch geht sicher ein Betrag in Milliardenhöhe verloren", sagte der Vorsitzende der SteuerGewerkschaft, Dieter Ondracek, am Mittwoch. Bestätigung erfährt er aus den Bundesländern. "In allen Länder wird damit gerechnet, dass Fälle in die Verjährung laufen", hieß es. In den Verfahren, bei denen Geldinstitute durchsucht wurden, waren Staatsanwälte auf Indizien dafür gestoßen, dass Anleger mit Hilfe von Bankbediensteten Kapital vor dem deutschen Fiskus nach Luxemburg, Liechtenstein oder die Schweiz in Sicherheit gebracht hatten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben