Wirtschaft : STICHWORT: Hapag Lloyd und Preussag

Die Hapag-Lloyd AG hat sich in ihrer 150jährigen Firmengeschichte von einer Schiffsreederei zum weltweit tätigen Transport- und Touristikkonzern entwickelt.Den größten Teil des Umsatzes von 4,5 Mrd.DM erwirtschaftet der Konzern mit Linienschiffen (53 Prozent).Zweites Standbein ist der Tourismus (39 Prozent) mit einer Fluggesellschaft, Reisebüros und Kreuzfahrtschiffen.Der Bereich Spedition steuert acht Prozent des Umsatzes bei.Für Hapag-Lloyd arbeiten 9025 Beschäftigte, davon 7300 in Deutschland.Weltweit zählt Hapag-Lloyd zu den größten Anbietern in der internationalen Linienschiffahrt.In Europa ist das Unternehmen einer der größten Touristik-Anbieter.Hapag-Lloyd gilt als kerngesund.Alle Sparten schreiben schwarze Zahlen.1996 stieg der Jahresüberschuß auf 80 Mill.DM. Die Preussag AG in Hannover mischt von Öl über Stahl bis zum Schiffbau als Händler und Produzent weltweit mit.Der Konzern beschäftigt weltweit rund 66 200 Mitarbeiter und setzte im Geschäftsjahr 1995/96 (30.September) rund 25 Mrd.DM um.Davon blieben 273,6 Mill.DM als Überschuß.Knapp die Hälfte des Umsatzes erwirtschaftet Preussag mit Handel und Logistik.Zum Kerngeschäft gehört aber ebenso die Erzeugung von Nicht-Eisen-Metallen durch die Pariser Metaleurop-Gruppe.Die Preussag AG gehört zu über 25 Prozent der Westdeutschen Landesbank in Düsseldorf.10,4 Prozent liegen über eine Holding bei verschiedenen Banken.Die übrigen Anteile sind bei rund 70 000 Aktionären breit gestreut.Tsp

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar