Wirtschaft : STICHWORT

FinanzmarktförderungDas Dritte Finanzmarktförderungsgesetz ist nicht die einzige aktuelle Maßnahme, mit der die Bundesregierung und andere Stellen den Finanzplatz Deutschland auf den immer härteren internationalen Wettbewerb vorbereiten wollen. So soll etwa das im November eingeführte Computerhandelssystem Xetra die Frankfurter Börse zur führenden in Europa machen.Mit dem geplanten Vierten Finanzmarktförderungsgesetz sollen endlich auch Pensionsfonds für die betriebliche Altersvorsorge eingeführt werden.Experten erhoffen sich davon einen Schub für den Aktien- und Risikokapitalmarkt.Die ebenfalls geplante Reform des Aktienrechts sieht die Erweiterung der Pflichten und Kontrollrechte, aber auch der Haftung von Aufsichtsräten vor.So soll beispielsweise der Bilanzprüfer nicht mehr vom Vorstand, sondern vom Aufsichtsrat bestellt werden, um eine größere Distanz zum Management zu schaffen.Außerdem werden die Stimmrechte der Banken bei Hauptversammlungen eingeschränkt. Im Rahmen der WTO wurde ferner ein multilaterales Abkommen erarbeitet, das zu einer weltweiten Liberalisierung der Finanzdienstleistungen und damit zu mehr Wachstum und Beschäftigung führen soll.Schließlich wird der Bund nach der Einführung des Euro alle Bundesanleihen nur noch in der neuen Währung begeben und auch die Altschulden auf Euro umstellen.Das soll den deutschen Anleihemarkt eurotauglich machen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben