Wirtschaft : Stille Reserven der Allianz unter Beschuß

Kritik des Versichertenbundes HAMBURG/MÜNCHEN (dpa).Der Bund der Versicherten sieht in den von der Allianz genannten "stillen Reserven" von knapp 40 Mrd.DM einen Beweis dafür, daß in der Lebensversicherung keine "optimale Rendite" gezahlt und die Prämien der Sachversicherungen zu hoch sind.Bei einer Auflösung der Reserven könnten nach Berechnungen des Bundes der Versicherten eV (BdV) alle Allianz-versicherten Fahrzeughalter vier Jahre lang prämienfrei fahren und die Allianz-Lebensversicherten würden pro Vertrag im Schnitt 10 000 DM mehr Überschußbeteiligung erhalten, teilte BdV-Geschäftsführer Hans Dieter Meyer am Montag mit.Die Vermischung von Versicherten- und Unternehmensvermögen sei ein Kardinalfehler im Versicherungswesen.Kundengelder sollten als Sondervermögen verwaltet werden, so die Forderung des BdV.Ein Allianz-Sprecher wies die Darstellung als "Milchmädchenrechnung" zurück.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar