Update

Störung bei Vodafone : Probleme mit mobilen Datenverbindungen behoben

Der Mobilfunkanbieter Vodafone meldete am Freitagmorgen eine Störung beim Aufbau mobiler Datenverbindungen. Ursache waren Wartungsarbeiten in der Nacht. Seit 14.30 Uhr laufe alles wieder einwandfrei, sagte ein Sprecher des Unternehmens am Nachmittag.

von
Mobil surfen. Mit Smartphone, Surfstick oder Datenkarte kommt man ohne Kabel ins Netz - wenn der Verbindungsaufbau klappt.
Mobil surfen. Mit Smartphone, Surfstick oder Datenkarte kommt man ohne Kabel ins Netz - wenn der Verbindungsaufbau klappt.Foto: dpa

Viele Kunden des Mobilfunkanbieters Vodafone konnten am Freitagmorgen zwar telefonieren aber nicht im Internet surfen. "Maximal 20 Prozent aller neu aufgebauten Datenverbindungen sind betroffen", hatte ein Sprecher des Unternehmens dem Tagesspiegel gesagt. So könne es sein, dass der Verbindungsaufbau in einem Moment funktioniere, im nächsten wieder nicht. Vom Ausfall waren verschiedene Regionen in ganz Deutschland betroffen. Der Sprecher nannte unter anderem Berlin, München, Stuttgart und Hannover sowie das Rhein-Ruhr-Gebiet. Da Vodafone sein gesamtes Netz ausbaue und modernisiere, hätten in der Nacht Wartungsarbeiten stattgefunden, bei denen es zu Komplikationen gekommen sei. Seit 14.30 Uhr sei die Störung beseitigt, sagte der Sprecher am Nachmittag. "Alles funktioniert wieder einwandfrei."

Vodafone ist die Nummer zwei auf dem deutschen Mobilfunkmarkt mit 32,2 Millionen Kunden (genauer Sim-Karten) - hinter der Telekom mit 38,6 Millionen.

2 Kommentare

Neuester Kommentar