Streik : Commerzbank-Beschäftigte protestieren gegen Stellenabbau

Beschäftigte der Commerzbank in Berlin und Brandenburg sind von der Gewerkschaft Verdi für Dienstag und Donnerstag zum Protest gegen einen weiteren Stellenabbau im Unternehmen aufgerufen.

Berlin - Es werde befürchtet, dass bis zu einem Viertel der derzeit noch 1.500 Stellen in der Region gestrichen werden könnten, sagte ein Verdi-Sprecher am Montag. Nach Angaben der Gewerkschaft werden Beschäftigte der Bank am Dienstag von 12.30 Uhr bis 13.30 Uhr vor der Filiale Potsdamer Straße/Ecke Bülowstraße in Berlin-Schöneberg demonstrieren. Am Donnerstag soll der Protest zur gleichen Zeit vor dem so genannten Backoffice Center in der Oderstraße im brandenburgischen Teltow fortgesetzt werden. Verdi befürchtet nach den Worten des Sprechers einen umfangreicheren Personalabbau als von der Konzernspitze angegeben. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben