Wirtschaft : Strommarkt: So finden Sie den günstigsten Anbieter

Mehr zum Thema im Internet unter: http://212.87.3

Preise vergleichen: Um festzustellen, ob der bisherige Versorger günstig oder teuer ist, muss man sich zunächst einen Überblick über die Preise verschaffen. Dies geht über das Internet ( www.stromtip.de ). Dort haben wir die günstigsten Anbieter aufgelistet, die nach Berlin liefern. Neben dem Preis sollten Sie auf folgende Punkte achten: Gibt es eine Mindestvertragslaufzeit, und schließen sich daran möglicherweise noch Folgevertragslaufzeiten an? Außerdem schreiben einige Tarife Mindest- oder Höchstabnahmemengen vor. Konsequenz: Unter- oder überschreiten Sie diese Grenzen, gelten andere Preise.

Angebote einholen: Wenn Sie die für Ihren Bedarf günstigsten Anbieter ermittelt haben, sollten Sie sich von diesen Unternehmen schriftliche Angebote zusenden lassen. Achten Sie darauf, dass Ihnen nicht nur die Verbrauchskosten sondern auch die vollständigen jährlichen Gebühren genannt werden.

Preise prüfen: Achten Sie darauf, dass der Preis wirklich alle Preisbestandteile nennt. Nach der Preisangabenverordnung müssen folgende Kosten aufgeführt werden: der Arbeitspreis (Preis pro Kilowattstunde), der Verrechnungspreis (Preis für Zähler und Abrechnung), das Durchleitungsentgelt (Kosten für die Benutzung des Stromnetzes), die Konzessionsabgabe an die Gemeinde, Stromsteuer oder Ökosteuer sowie Umsatzsteuer.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben