Wirtschaft : STROMPAKETE

Die beiden Tabellenführer von Flexstrom und das „Paket 3600 Ökobonus“ der Bonus GmbH haben zwei Haken: Es handelt sich bei ihnen um Strompakete. Man kauft eine bestimmte Anzahl von Kilowattstunden. Verbraucht man weniger, bekommt man den Minderverbrauch nicht erstattet. Verbraucht man mehr, zahlt man zu. „Bei Unter- oder Überschreitungen über zehn Prozent lohnen sich Pakete nicht“, warnt Verivox. Hinzu kommt: Beim „Ökobonus“, „3600er Family Ökoflex“ und „1200er Single Paket Online“ zahlt man ein Jahr im voraus. Günstigster Anbieter ohne Vorkasse und ohne Paket ist Vattenfall mit dem Internettarif „Berlin Easy“. hej

0 Kommentare

Neuester Kommentar