Wirtschaft : Strompreise in Deutschland europaweit Spitze

FRANKFURT (MAIN) (AFP).Die deutschen Haushalte müssen für Strom im europaweiten Vergleich mit am meisten zahlen.Die Vereinigung deutscher Elektrizitätswerke (VDEW) in Frankfurt (Main) hat ausgerechnet, daß ein Musterhaushalt mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 3500 Kilowattstunden (kWh) im Jahr monatlich 91 DM berappen muß.In Finnland, wo das Preisniveau am niedrigsten ist, werden dagegen nur 41 DM fällig.Höher als in Deutschland fällt die Stromrechnung rein rechnerisch nur noch für einen Normalhaushalt in Spanien (102 DM), Portugal (118 DM) und Italien (151 DM) aus.De facto ist die Belastung dort aber niedriger, weil der Stromverbrauch in den warmen Südländern erheblich geringer ausfällt.Die Strompreise für die deutsche Industrie rangieren im Mittelfeld.So müssen die deutschen Großabnehmer laut VDEW derzeit durchschnittlich 15,61 Pfennig je Kilowattstunde zahlen, während es in Finnland nur 8,71 Pfennig sind.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar