STROMWECHSEL : Immer mehr Kunden laufen davon

Die teils drastischen Preiserhöhungen der Stromkonzerne treiben immer mehr Bundesbürger zum Wechsel ihres Versorgers. Innerhalb eines Jahres hat sich die Zahl der Kunden, die einen neuen Vertrag abgeschlossen haben, mehr als verdoppelt, teilte die Bundesnetzagentur mit. Wechselten 2006 rund 600 000 Haushaltskunden ihren Stromanbieter, waren es 2007 schon 1,3 Millionen. Wer wechseln möchte, sollte zunächst seinen persönlichen Jahresstromverbrauch ermitteln: In der letzten Gesamtabrechnung findet man die Zahl der verbrauchten Kilowattstunden und den monatlichen oder jährlichen Grundpreis. Mit diesen Werten kann man bei Verbraucherzentralen oder mit Tarifrechnern im Internet einen günstigeren Anbieter suchen. Dieser übernimmt bei Vertragsabschluss auch die Kündigung beim alten Versorger. Kündigungsfristen bei Neuverträgen sollten zwischen drei und sechs Monaten betragen. Wird die Frist eingehalten, kann ein Wechsel binnen weniger Wochen erfolgen.kph

0 Kommentare

Neuester Kommentar