Südafrika : Bildung vor allem

Knapp 50 Millionen Menschen leben in dem Land am Kap der Guten Hoffnung, darunter knapp fünf Millionen Weiße. Vor allem wegen der Industrie und seiner Bodenschätze ist Südafrika das mit Abstand wirtschaftlich stärkste Land im Süden des Kontinents. Gold, Diamanten, Kohle, Platin, Chrom, Eisenerz und Palladium werden hier abgebaut. Wegen des Weinbaus spielt auch die Landwirtschaft eine große Rolle für den Export. Die Wirtschaft wächst um gut drei Prozent bei einer Inflationsrate in gleicher Größenordnung. Die Arbeitslosenquote beträgt 24 Prozent. Um mehr Menschen in Arbeit zu bringen, gibt die von Jacob Zuma geführte Regierung ein Fünftel des Haushalts für Bildung aus.

0 Kommentare

Neuester Kommentar