Wirtschaft : Süden wirbt für Einheits-TÜV

Ansonsten Börsengang geplant MÜNCHEN (tmh).Die TÜV Süddeutschland Holding AG, München, wirbt für eine Fusion aller deutschen TÜV-Gruppen."Es wäre richtig, eine TÜV Deutschland AG zu haben," sagte der Vorstandschef der süddeutschen Gruppe, Karl Eugen Becker, zur Bilanzvorlage in München.Bis Ende des Jahres werde es ohnehin nur noch drei Prüfgruppen geben.Neben den Münchnern sind das die TÜV- Gruppen Nord und West.Falls eine große Fusion an politischen Hindernissen oder der Standortfrage scheitere, müßten die drei Gruppen zumindest im Ausland mit einer gemeinsamen Gesellschaft auftreten.Dazu zwinge der Druck der weltweit expandierenden, deutschen Industrie, die im Ausland für den Import ihrer Produkte nach Deutschland eine Einheitsgesellschaft als Ansprechpartner benötigt.Mit dem TÜV-Nord kooperieren die Münchner seit Jahren in der Auslandsgesellschaft TÜV Product Service und wollen nun den TÜV-West ins Boot holen.Falls das Zusammenführen der Gruppen nicht binnen zwei Jahren gelinge, werde die süddeutsche Holding zwischen 2000 und 2002 alleine an die Börse gehen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar