Süßigkeitenmarkt : Mars will Wrigley kaufen

Der Schokoriegel-Riese Mars will laut einem Zeitungsbericht gemeinsam mit dem legendären Investor Warren Buffett den Kaugummi-Konzern Wrigley kaufen. Das Geschäft im Wert von 22 Milliarden Dollar nähere sich bereits dem Abschluss.

Mars
Fusion mit Wrigley? Schokoriese Mars. -Foto: dpa

New YorkDie genauen Details des Deals seien noch unklar, heißt es im "Wall Street Journal", das sich auf informierte Personen bezieht. Eine mögliche Variante sehe vor, dass Buffett mit seiner Investmentfirma Berkshire Hathaway die Finanzierung bereitstelle und dafür eine Beteiligung an Wrigley bekomme.

Wrigley war an der Börse zuletzt gut 17 Milliarden Dollar wert. Das Unternehmen hatte in den vergangenen Jahren auch das Bonbon- Geschäft von Kraft ("Altoids", "LifeSavers") sowie einen russischen Schokolade-Hersteller gekauft. Mars ist vor allem bekannt für seine Schokoriegel wie "Mars" oder "Snickers".

Ein Zusammengehen von Mars und Wrigley könnte den Süßigkeiten- Markt umkremplen, weil es Fusionsüberlegungen von Wettbewerbern wie Cadbury oder Hershey einen Schub geben dürfte. Für Buffett wäre die Zusammenarbeit mit einem Partner ein eher ungewöhnlicher Schritt. Der Milliardär, der für sein Gespür für gute Investitionen berühmt ist, agiert meist im Alleingang. (sba/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar