Wirtschaft : Swissair wirft Auge auf LTU

ZÜRICH/BRÜSSEL (rtr/dpa).Die Schweizer Sairgroup, die Obergesellschaft der Fluggesellschaft Swissair, bemüht sich um die Übernahme eines 34-Prozent-Anteils am deutschen Tourismuskonzern LTU.SAirGroup-Sprecherin Mirjam von Zweden sagte am Dienstag, das Unternehmen führe intensive Gespräche, es sei aber noch nicht zu einem Abschluß gekommen.Das Aktien-Paket gehört derzeit der Westdeutschen Landesbank (WestLB), die es aus kartellrechtlichen Gründen verkaufen muß.Von der LTU erhofft sich die SAirGroup einen besseren Zugang zum deutschen Markt.Zudem verfüge LTU über eine starke Position auf dem Flughafen Düsseldorf, hieß es.

Mehr als 34 Prozent an LTU strebt die Schweizer Fluggesellschaft nach eigenen Angaben nicht an.Gespräche über den Erwerb eines größeren Paketes gebe es nicht, sagte die Sprecherin.Auch zum Preis wollte die Sprecherin nichts sagen.Die WestLB bestätigte "intensive" Gespräche über ihr LTU-Paket.Das Magazin "Stern" hat am Dienstag vorab aus seiner neuesten Ausgabe berichtet, Swissair wolle LTU für 2 Mrd.DM übernehmen.Die Verhandlungen seien bereits abgeschlossen und die Verträge unterschriftsreif.Deutsche und Schweizer Medien berichteten von Spekulationen, wonach die SAir an einer größeren Beteiligung an LTU interessiert sei.In Berichten hieß es, einer der drei Erben der LTU-Gründers Conle habe Verkaufsbereitschaft signalisiert.Conle hielt rund 61 Prozent an LTU.Mehr als 49,9 Prozent kann die Schweizer Seite Experten zufolge aber nicht übernehmen, da die LTU sonst den Status einer EU-Gesellschaft verlieren würde.In einem schwächeren Markt tendierten die Swissair-Aktien am Dienstag fester.

Wie weiter mitgeteilt wurde, haben Sairgroup und die Japan Airlines am Dienstag in Tokio eine Grundsatzvereinbarung unterschrieben.Damit hat Swissair neben der Cathay Pacific einen zweiten Partner in Asien gefunden.Die beiden Unternehmen wollen ihre Zusammenarbeit nicht nur auf das Fluggeschäft beschränken, sondern möglicherweise auch auf die Bereiche Informatik, Flugzeugunterhalt, Fracht, Abfertigungsdienste und Catering ausweiten.Die Allianz, hieß es bei Swissair, tangiere die Zusammenarbeit mit der US-Fluggesellschaft Delta Airlines nicht.EU-Wettbewerbskommissar Karel van Miert wird heute über fünf europäische Luftfahrt-Allianzen entscheiden.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar