Wirtschaft : T-Aktie gefragt

-

(Tsp). Angeführt von den Aktien der Deutschen Telekom und der Münchener Rück haben die deutschen Standardwerte am Dienstag Kursgewinne verbucht. Größere Sprünge wurden von schwachen Daten zu Konjunkturerwartungen in Deutschland verhindert. Bis Handelsschluss gewann der Dax 0,6 Prozent auf 4095,86 Punkte. Der MDax legte um 0,3 Prozent auf 4904,25 Zähler zu, der Tec- Dax gewann 1,2 Prozent auf 652,49 Punkte. In Deutschland sind die Konjunkturerwartungen nach einer Umfrage des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) im Februar stärker als von Analysten erwartet gesunken. Die Experten verwiesen auf den anhaltenden Euro-Höhenflug.

T-Aktien setzten sich mit plus 3,5 Prozent an die Dax-Spitze. Händler verwiesen auf die Entscheidung im Bieterstreit um die US-Mobilfunkgesellschaft AT&T Wireless. Die Investmentbank Dresdner Kleinwort Wasserstein bewertet die Konsolidierung im amerikanischen Mobilfunkmarkt als positiv für die Deutsche Telekom und ihre Tochter T-Mobile USA. Aktien der Münchener Rück verteuerten sich um 2,03 Prozent. Auch Deutsche- Post-Aktien profitierten von einem positiven Analystenkommentar und stiegen um 1,76 Prozent. Schwächster wert im Dax waren bis zum Schluss die Aktien des Industriegase- und Gabelstaplerherstellers Linde, die 1,59 Prozent abgaben.

Am Rentenmarkt stieg der Bund- Future um 0,27 Prozent auf 115,38 Punkte. Der Rex stieg um 0,17 Prozent auf 118,78 Zähler. Die durchschnittliche Umlaufrendite fiel auf 3,75 (Montag: 3,78). Der Euro legte zu. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs bei 1,2858 (1,2741) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7777 (0,7849) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar