Wirtschaft : T-Online hat Schwierigkeiten mit seiner Bank-Software

dro

Einige Kunden der Postbank hatten bisher wenig Freude an der neuen Währung: Nach der Euro-Umstellung funktionierte bei ihnen das Online-Banking nicht mehr. Wer mit der Software 4.0 von T-Online Buchungen vornehmen wollte, erhielt die Fehlermeldung "Alle Überweisungen über Tan-Nummer nicht möglich". "Seit ich die neue 4.0-Version runtergeladen habe, ist es mit dem Online-Banking vorbei", sagt der genervte Postbankkunde Werner Hiller aus Berlin. Allerdings tauche dieses Problem nur bei seinen Postbankkonten auf, bei anderen Banken laufe alles einwandfrei. Ein Anruf bei der Servicehotline der Postbank half Herrn Hiller jedoch nicht weiter: Eine Stimme vom Band erklärte ihm, dass wegen der Euroumstellung derzeit kein Mitarbeiter zu erreichen sei.

Auf Nachfrage des Tagesspiegels erklärt die Postbank, der Fehler liege in der neuen Software von T-Online. In der 4.0-Version sei ein Makro falsch programmiert worden, sagt Postbank-Sprecher Jürgen Ebert. Bei T-Online sieht man den Sachverhalt allerdings ein wenig anders. Die Postbank habe bei ihrer Planung für die Währungsumstellung einen Kommunikationsschritt ausfallen lassen, sagt T-Online Produktmanager Carsten Lacke. Daher gehe die Software seit dem 1. Januar 2002 davon aus, dass ein völlig neues Konto in einer neuen Währung eröffnet worden sei. Und das sei auch der Grund, warum das Online-Banking bei der Postbank mit dem T-Online Banking-Modul nicht funktioniere.

Postbanksprecher Eberts ist da anderer Meinung. "Schließlich gibt es mit den älteren Software-Versionen von T-Online keine Probleme", sagt er. Das Online-Banking mit der 4.0 Software von T-Online gehe bei allen anderen Banken reibungslos über die Bühne, kontert Produktmanager Lacke. Das bestätigt auch die Bank 24. "Unsere Kunden haben bisher keine Schwierigkeiten gehabt", sagt Pressesprecher Klaus Winker.

Auch wenn die Schuldfrage nicht eindeutig zu klären ist, haben die Postbank und T-Online nun gemeinsam eine Lösung erarbeitet. Seit Montagnachmittag finden die Postbankkunden auf der Internetseite www.postbank.de Hilfe: Die T-Online Software kann hier aktualisiert werden. "Und dann klappt es auch mit dem Online-Banking", verspricht Jürgen Ebert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben