Wirtschaft : T-Online schickt Robert in Urlaub Neue Werbekampagne

-

Berlin (vis). Der Internetdienstleister TOnline will künftig nicht mehr mit der Computer-Kunstfigur „Robert T-Online“ werben. „Wir schicken Robert T-Online in den Urlaub“, sagte Thomas Hille, der im Vorstand das Marketing verantwortet. In der unmittelbaren Zukunft werde die Figur nicht mehr zum Einsatz kommen, sagte Hille weiter. Die Kunstfigur warb seit dem Börsengang von T-Online im Jahr 2000 für die Internettochter der Deutschen Telekom. Hintergrund des veränderten Werbeauftritts ist eine Neuausrichtung der Marke T-Online, die künftig emotionaler werden soll. Zudem will sich T-Online stärker als eigenes Unternehmen präsentieren und weniger als Teil des Konzerns Deutsche Telekom. Derzeit verhandele T-Online mit drei bis vier „Testimonials“, die das Unternehmen „empfehlen“ sollen. Testimonials sind Prominente, die ihre Persönlichkeit für das Markenimage eines Unternehmens zur Verfügung stellen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben