Wirtschaft : Tagesgewinne wieder verloren

-

(Tsp). Gewinne bei den Finanztiteln haben dem Dax am Donnerstag zunächst Auftrieb gegeben. Im Handelsverlauf gab der Index aber seinen Punktgewinn wieder ab, und auch die Einzeltitel drehten ins Minus. Zum Börsenschluss lag der Dax mit 0,8 Prozent im Minus bei 2569 Zählern. Der MDax gewann 1,1 Prozent auf 2863 Zähler. Dagegen gelang dem Tec-Dax die Wende nicht: Er verlor 1,3 Prozent und schloss bei einem Stand von 345 Punkten.

Die Arbeitsmarktzahlen und die Entscheidung der Europäischen Zentralbank, den Leitzins unverändert zu lassen, spielten am Markt keine Rolle. Dominierendes Thema bleibt der Irak-Krieg und sein weiterer Verlauf.

Auf der Gewinnerseite im Dax standen zunächst vor allem Finanz-Titel, Auto- und Technologie-Aktien. Die Aktie des weltgrößten Rückversicherers Münchener Rück gewann nach einer Heraufstufung durch JP Morgan zwischenzeitlich mehr als sechs Prozent. Der Kursgewinn schmolz aber bis zum Abend zusammen, und die Aktie schloss mit Kursverlusten. Allianz-Papiere legten ebenfalls zunächst kräftig zu, stürzten dann aber mit einem Minus von über vier Prozent ab. Der Versicherer ist mit rund 44 Prozent an Beiersdorf beteiligt. Über den Kosmetikkonzern kursierten Spekulationen am Markt, das er vom britisch-niederländischen Konsumgüterkonzern Unilever übernommen werde. Die Beiersdorf-Aktie machte daraufhin einen Kurssprung um fast acht Prozent.

Am Rentenmarkt fiel der Rex um 0,49 Prozent auf 117,83 Punkte. Der Bund Future verlor 0,5 Prozent auf 113,28 Punkte. Die Umlaufrendite stieg auf 3,95 (Mittwoch: 3,85) Prozent. Der Kurs des Euro fiel kräftig: Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,0702 (Mittwoch: 1,0830) Dollar fest.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar