Wirtschaft : Tagesspiegel-Seminar: „Neu da oben?“ Wie Chefs besser führen

Wer neu in eine Führungsposition kommt, sei es im Beruf oder auch im Ehrenamt, der merkt sehr schnell: Führen ist eine hoch komplexe Aufgabe. Gerade in Unternehmen oder Institutionen, die heute häufig weniger hierarchisch strukturiert sind als es vor Jahren noch üblich war, wird das Führen immer mehr zu einer anspruchsvollen Kommunikationsaufgabe.

„Es geht darum, Mitarbeiter zu inspirieren und zu motivieren“, sagt Managementtrainerin und Psychotherapeutin Anna-Kristin David. „Führungspersönlichkeiten müssen in der Lage sein, sich auf Einzelne einzustellen, mit ganz unterschiedlichen Menschen umzugehen. Sie sollten sich zum Ziel setzen, ihre Mitarbeiter zu entwickeln, ähnlich wie ein Coach es tut.“

„Diversity“, so lautet das Zauberwort im angelsächsischen Raum: Unterschiedlichkeit ist heute erwünscht, denn gerade die Mischung an Talenten, an Kulturen und an Generationen ist förderlich für die Kreativität und sichert die Zukunft eines Unternehmens. Führungspersönlichkeiten sollten also eine Atmosphäre schaffen, in der sich die unterschiedlichen Talente entfalten können – das ist ein ganz anderes Selbstverständnis als das vom Chef, der Befehle erteilt und sagt, wo es langgeht.

In Führungskompetenz-Kursen können angehende Führungskräfte trainieren, wie das am besten geht: Teams zu bilden und zu motivieren, konstruktives Feedback zu geben, offen zu kommunizieren und die eigene Führungsrolle und auch den eigenen Führungsstil zu reflektieren.

Natürlich sind Chef oder Chefin nach wie vor diejenigen, von denen erwartet wird, dass sie voraus denken und das sie Visionen entwickeln – aber die schönste Vision nützt gar nichts, wenn sie nicht so ansprechend kommuniziert wird, dass die Mitarbeiter sich von ihr beflügeln lassen. D.N.

Die Tagesspiegel-Akademie bietet ein anderthalbtägiges Seminar „Neu da oben? Einen eigenen Führungsstil entwickeln“ mit der Management-Trainerin und Psychotherapeutin Anna-Kristin David an (13. und 14. Januar 2012, Anmeldung unter Tel. 29021-520 oder online unter www.tagesspiegel.de/akademie, 125 Euro für Tagesspiegel-Abonnenten, sonst 145 Euro

0 Kommentare

Neuester Kommentar