• Tagesspiegel-Telefon-Aktion: Reisezahlungsmittel und Reiseversicherung: Experten beantworten Leser-Fragen

Wirtschaft : Tagesspiegel-Telefon-Aktion: Reisezahlungsmittel und Reiseversicherung: Experten beantworten Leser-Fragen

Ich möchte für zwei Tage nach Moskau

Ich möchte für zwei Tage nach Moskau und dann weiter nach Sibirien reisen. Kann ich Dollar mitnehmen?

Auf jeden Fall, am besten druckfrisch und in kleinen Scheinen. Mit allen anderen Zahlungsmitteln ist es schwierig. Rubel dürfen Sie nicht einführen, Reiseschecks und Euroschecks werden nicht akzeptiert. Ebenso wenig die ec-Karte. Ihre Kreditkarte sollten Sie aber dabei haben. In Hotels und Restaurants werden internationale Kreditkarten angenommen. Allerdings gibt es in ganz Russland nur 700 Geldautomaten. Eher unwahrscheinlich ist es, dass Sie in Sibirien Automaten finden. Wechseln sollten Sie nur in offiziellen Wechselstuben und Banken.

Welche Zahlungsmittel sind am besten, wenn ich nach Kanada fliegen will? Muss ich Reiseschecks mitnehmen, die auf Can-Dollar ausgestellt sind?

Das müssen Sie nicht. Die Banken haben zwar in der Regel nur Reiseschecks vorrätig, die auf die gängigen Währungen, also US-Dollar, Mark und französische Francs ausgestellt werden können. Schecks für andere Währungen können Sie aber problemlos bestellen. Euroschecks werden in Kanada nicht akzeptiert, Kreditkarten hingegen fast überall. Mit einer Kombination aus Reiseschecks und Kreditkarte sind Sie gut beraten.

Meine Tochter fährt nach England und möchte 250 Mark in Pfund wechseln. Tauscht sie das Geld besser hier oder in England?

Bis auf wenige Ausnahmen wechselt man am besten im Ausland. Meist ist es auch günstiger, in Banken und nicht in Wechselstuben oder Hotels das Geld zu wechseln.

Ich möchte nach Ägypten reisen. Ist es sinnvoll, vorher eine bestimmte Summe in ägyptische Pfund zu tauschen?

Es ist nicht erlaubt, nach Ägypten Landeswährung einzuführen. Außerdem sollten Sie bedenken, dass Sie in Deutschland für den Umtauch drei Prozent des Umsatzes, zumindest aber zehn Mark als Gebühren an die Bank zahlen. Wenn Sie vor Ort mit Ihrer Kreditkarte abheben, kostet Sie das zwei Prozent. Die Zahl der Akzeptanzstellen für Kreditkarten liegt in Ägypten bei 12 000. In den Touristikzentren gibt es auch Geldautomaten. Insgesamt sind in ganz Ägypten allerdings nur 97 Automaten vorhanden. Zusätzlich sollten Sie auch ihre ec-Karte in Verbindung mit Euroschecks mitnehmen. Auch D-Mark-Reiseschecks werden zum Teil akzeptiert.

Wo kann man gebührenfrei Geld tauschen?

Sie können in mehreren Ländern gebührenfrei Bargeld tauschen. Sie müssen sich dann an die jeweiligen Filialen der Notenbanken wenden. Wenn Sie etwa in Frankreich Mark in Francs tauschen wollen, dann könnnen Sie dies bei rund 200 Filialen der Banque de France. Wer aus dem Ausland zurückkommt, kann auch die ausländischen Banknoten bei den Landeszentralbanken provisionsfrei zurücktauschen.

Empfehlen Sie für einen Auslandsurlaub eher eine ec- oder eine Kreditkarte?

Wenn Sie Bargeld abheben oder bezahlen wollen ist eine ec-Karte generell billiger. Allerdings wird sie gerade im außereuropäischen Ausland nicht überall angenommen. Außerhalb von Europa ist deshalb eine Kreditkarte praktischer. Das gilt besonders dann, wenn man ein Auto mieten will. Außerdem wird im Urlaub eine Karte auch leicht einmal geknickt. Ist bei einer ec-Karte der Magnetstreifen beschädigt, können Sie damit nichts mehr anfangen. Die Kreditkarten können Sie aber immer noch verwenden. Auch für den Fall, dass Ihnen die Karte abhanden kommt, ist die Kreditkarte günstiger. Sie wird innerhalb von 48 Stunden gegen Gebühren ersetzt. Bei der ec-Karte kann das schon 14 Tage dauern.

Was muss ich machen, wenn ich meine ec- oder Kreditkarte verliere oder sie gestohlen wird?

Dann sollten Sie die Karten möglichst schnell sperren lassen. Die Kartengesellschaften haben dafür Sperr- und Annahmedienste, die rund um die Uhr besetzt sind. Am besten, Sie notieren sich die Telefonnummern schon bevor sie wegfahren und bewahren die Nummer getrennt auf. Kreditkarten können Sie auch bei den Eurocard oder Visa-Stellen im Ausland sperren lassen.

Wenn ein Dieb meine Kreditkarte verwendet, muss ich dann für alle Zahlungen aufkommen?

Im Normalfall haften Sie nur mit 100 Mark. Sie sollten den Verlust aber unverzüglich Ihrer Bank mitteilen. Anders sieht es allerdings aus, wenn der Dieb an die Geheimzahl kommt, dann haften Sie voll. Nehmen Sie ihre Geheimnummer deshalb nur im Kopf mit.

Bin ich über die Kreditkarte auch versichert?

Das hängt von den einzelnen Karten ab. Sie sollten deshalb noch einmal Ihren Vertrag studieren oder bei der Bank nachfragen. Oft erstreckt sich der Versicherungsschutz auf die Dinge, die Sie mit der Karte bezahlt haben. Das gilt beispielsweise für ein Hotel, wenn Ihnen dort ein Unfall passiert.

Bezahlt meine Hausratversicherung, wenn mir etwas auf dem Campingplatz im Ausland gestohlen wird?

Die Hausratversicherung bezahlt nur bei einem Einbruch in eine Ferienwohnung im Ausland. Sie kommt nicht für einen Diebstahl auf dem Campingplatz auf. Auch bei einer Reisegepäckversicherung wird es schwierig, den Schaden bezahlt zu bekommen. Die Auflagen sind relativ hoch und die Preise auch. Der beste Schutz ist deshalb, nichts Wertvolles mitzunehmen.

Und wie sieht es mit der Krankenversicherung aus? Reicht der Auslandskrankenschein für Spanien aus?

Im Prinzip müsste das reichen. In der Praxis kann es Ihnen aber auch passieren, dass der Arzt für die Behandlung Bargeld sehen will. Einen Krankentransport nach Deutschland übernimmt die Krankenkasse aber in keinem Fall. Und das kann schnell mehrere tausend Mark kosten. Schon allein deshalb ist der Abschluss einer privaten Auslandskrankenversicherung für jeden Urlaub ratsam. Abgesehen davon kostet es auch nicht viel.

Mein Sohn fährt nach Tschechien. Er ist gesetzlich krankenversichert. Soll er zusätzlich noch eine Auslandsreisekrankenversicherung abschließen?

Unbedingt. Falls Ihr Sohn eine Behandlung braucht, übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung die Kosten nur, wenn mit dem Urlaubsland ein Sozialversicherungsabkommen besteht. Bei Tschechien bin ich mir da nicht sicher. Doch selbst wenn dem so ist, trägt die Krankenversicherung nur die Kosten, die für die Behandlung in Deutschland anfallen würden. Die private Auslandskrankenversicherung bezahlt komplett.

Müsste mein Sohn die Behandlungskosten vorstrecken?

Eigentlich schon. Wenn er allerdings eine Operation braucht, die Tausende von Mark kostet, wird ihm das niemand zumuten. In so einem Fall kann er seine Versicherung anrufen. Jede Auslandskrankenversicherung hat eine Hotline. Diese Nummer sollte man immer dabei haben.

Die Fragen der Tagesspiegel-Leser beantworteten Gabriele Graf von der Berliner Sparkasse, Walter Wagner von der BCS Bankcard Service GmbH, Peter Loheit von der Versicherungsservice GmbH sowie Susanne Meunier von der Stiftung Warentest.

0 Kommentare

Neuester Kommentar