Tarife : IG Bau ruft Schlichter Clement im Streit über Mindestlöhne an

Wirtschafts- und Arbeitsminister Clement soll die Mindestlöhne im deutschen Baugewerbe retten. Es droht ein "gnadenloser Preiskampf für Bauunternhemer" und sinkende Löhne, warnt der IG-Bau-Chef.

Frankfurt/MainZur Rettung der Mindestlöhne im deutschen Baugewerbe hat die IG Bau den früheren Wirtschafts- und Arbeitsminister Wolfgang Clement (SPD) als Schlichter angerufen. "Geht der Mindestlohn am Bau verloren, bedeutet dies sinkende Löhne für die Arbeitnehmer und den Einstieg in einen gnadenlosen Preiskampf für die Bauunternehmer", begründete IG-Bau-Chef Klaus Wiesehügel den Wunsch nach einer Schlichtung.

Die 1997 eingeführten Mindestlöhne am Bau drohen zu kippen, weil Verhandlungen mit Ost-Arbeitgebern des Handwerks über eine Erhöhung der Tarife ohne Ergebnis blieben. Der Tarifvertrag über die Mindestlöhne läuft Ende August aus. Nach dem Schlichtungsabkommen für das Baugewerbe muss die Schlichtungskommission nun innerhalb von sieben Tagen nach der Anrufung zusammenkommen. (kj/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar