Tarife : Mehr Lohn für Arbeiter in Deutschland

Für viele Arbeitnehmer in Deutschland hat das erste Halbjahr 2007 deutliche Lohnsteigerungen gebracht. Mit einem Plus von bis zu 4,1 Prozent fielen die vereinbarten Tariferhöhungen oft wesentlich höher aus als ein Jahr zuvor.

Löhne
Auch für Reinigungskräfte gibt es ab Januar mehr Geld. -Foto: ddp

Wiesbaden Während 2006 die meisten Tariferhöhungen zwei Prozent oder weniger betrugen, lagen im ersten Halbjahr 2007 viele Abschlüsse bei mehr als drei Prozent, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Damit steigen in diesem Jahr zahlreiche Tarifverdienste wieder stärker als die Verbraucherpreise: Die jährliche Teuerungsrate liegt in Deutschland seit Monaten knapp unter der Zwei-Prozent-Marke.

Tariferhöhungen über drei Prozent wurden in den ersten sechs Monaten dieses Jahres in der Metall- und Elektroindustrie (plus 4,1 Prozent), der Chemischen Industrie (3,6), dem Bauhauptgewerbe (3,1) sowie in der Eisen- und Stahlindustrie in Nordrhein-Westfalen (3,8) abgeschlossen. Deutlich niedriger fiel der Zuwachs der Löhne und Gehälter vor allem in Dienstleistungsberufen aus: So stiegen die Tarifverdienste im Hotel- und Gaststättengewerbe in Nordrhein- Westfalen um 1,4 Prozent, im Kraftfahrzeuggewerbe in Niedersachsen und Baden-Württemberg um 1,9 Prozent. Geringere Tariferhöhungen gab es auch im Ernährungsgewerbe: etwa bei Thüringens Brauereien (0,8) oder im nordrhein-westfälischen Fleischerhandwerk (2,0). (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben