TARIFSTREIT : Protest am Alexanderplatz

Rund 700 Menschen demonstrierten nach Verdi-Angaben am Freitag am Berliner Alexanderplatz gegen die Kündigung der Mantel- und Entgelttarifverträge durch den Handelsverband Deutschland (HDE) – darunter Mitarbeiter von H&M, Netto, Rewe, Real, Thalia und Karstadt. Die Arbeitgeber begründen die Kündigung mit der veralteten

Entgeltstruktur
in den Verträgen. Sie regelt, für welche Tätigkeiten welche Löhne gezahlt werden. Bisher haben sich Gewerkschaften und HDE nicht auf eine Reform einigen können. In Berlin sollen die

Verhandlungen
um neue Tarifverträge zwischen der Gewerkschaft und den Arbeitgebern am 25. Juni beginnen. Verdi fordert neben einer Lohnerhöhung von einem Euro pro Stunde eine Angleichung des Weihnachts- und Urlaubsgeldes im Osten an das Westniveau sowie eine Beibehaltung aller Zuschläge. jmi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben