Wirtschaft : TDS geht an die Börse

Rasche Expansion der Softwarefirma / Termin Juni HEILBRONN (ADN).Die Tele-Daten-Service-Gruppe (TDS), Heilbronn, will den bevorstehenden Börsengang als Katalysator für weiteres Wachstum nutzen.Der Geschäftsführer und designierte Vorstand, Günter Steffen, sagte am Dienstag, mit dem Going Public solle die Internationalisierung vorangetrieben werden.Der Börsengang soll nach Steffens Worten unter anderem im Wege einer Kapitalerhöhung vollzogen werden.Zugleich ist jedoch zu erwarten, daß Altgesellschafter im Zuge des Börsengangs Anteile an der Firmengruppe abstoßen.Derzeit beträgt das Stammkapital 18 Mill.DM.Nach der anstehenden Umwandlung in eine AG ist der Börsengang der Firmengruppe für Ende Juni geplant.Die Aktien sollen am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse plaziert werden.Konsortialführer des Going Public ist die Dresdner-Tochter Kleinwort Benson.Nähere Angaben zum Börsengang wollte Steffen nicht machen.Als strategisches Unternehmensziel strebt der TDS-Chef den Ausbau der Marktführerschaft beim Outsourcing von SAP R/3-Lösungen an.Diese Position, betonte er, wolle man "national wie international" weiter ausbauen.Die Märkte böten dafür die "allerbesten Chancen".Er verwies auf das in der Gruppe versammelte Beratungs-Know-how und die Technologieplattform.Neben der TDS gehörten noch zwei Systemhäuser und ein zum Jahresende akquiriertes SAP-Beratungshaus aus der Schweiz zur Gruppe.Im abgelaufenen Geschäftsjahr 1997 hatte die Gruppe einen konsolidierten Umsatz in Höhe von 164,8 Mill.DM erwirtschaftet, ein Plus von 12 Prozent.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben