TECHNIK VON SIEMENS : Strom-Pioniere

Das erste Elektrizitätswerk der Welt stand nicht in London, New York oder Berlin. Es wurde 1878 im bayrischen Graswangtal errichtet. Die Technik kam von Siemens. Dabei sorgte das erste Kraftwerk weder für Licht auf den Straßen noch trieb es Produktionsmaschinen an. Es diente allein dazu, die

Venusgrotte bei Schloss Linderhof in Rot oder Grün, vor allem aber in kräftigem Indigoblau erstrahlen zu lassen, damit König Ludwig II. vor der fantastischen Kulisse seine privaten Opernaufführungen genießen konnte. Verrückt, könnte man sagen. Visionär, sagt

Siemens-Chef Peter Löscher. Ludwig II., der Märchenkönig, sei ein anspruchsvoller Kunde gewesen. Er habe die

Pioniere des Stromzeitalters
– Werner von Siemens und Sigmund Schuckert – zu technischen Höchstleistungen getrieben. „Auch heute stehen wir wieder an der Schwelle zu einem neuen Stromzeitalter“, meint Löscher. Und gerade die Geschichte von Linderhof zeige, „Visionen können Wirklichkeit werden“.

Der Kini, wie die Bayern Ludwig II. nennen, starb am 13. Juni 1886. In seinem 125. Todesjahr wird überall im Freistaat seiner gedacht. Und den Wittelsbachern war dabei offenbar daran gelegen, dass ihr Vorfahr nicht nur als der in Erinnerung gerufen wird, der sich mit dem Bau prunkvoller Schlösser ruinierte und für geisteskrank erklärt wurde, sondern auch als einer, der seine künstlerischen Ideen mit Leidenschaft vorantrieb und dabei Technik und Wirtschaft förderte. Sie erinnerten Siemens daran, dass der Kini damals 24 Dynamos kaufte, um die 24 Bogenlampen in seiner Grotte mit Strom zu versorgen. Siemens nahm den Impuls der Wittelsbacher auf und machte einen Festakt daraus. Rund 100 Gäste aus Gesellschaft, Politik und Wirtschaft der Region kamen nach Schloss Linderhof, um die Pioniere des Stromzeitalters zu feiern. Süddeutschland sei mit seinem Erfindungsgeist auch heute noch Taktgeber in der weltweiten Entwicklung grüner Energien, sagte Prinz Luitpold von Bayern. Dass Werner von Siemens das dynamo-elektrische Prinzip in Berlin entwickelte, spielte in Linderhof keine Rolle. vis

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben