Wirtschaft : Technologiewerte belasten

NAME

Berlin (Tsp). Die Kurse an den deutschen Aktienmärkten haben am Mittwoch weiter nachgegeben. Bis zum Börsenschluss gab der Dax um 1,31 Prozent auf 4919,50 Zähler nach. Am Neuen Markt fiel der Nemax 50 um 1,78 Prozent auf 820,19 Punkte.

Die kräftigsten Verluste unter den Dax-Werten erlitten die Aktien des Tourismuskonzerns Preussag (minus 6,74 Prozent) nach einer Gewinnwarnung des britischen Mitbewerbers My-Travel (vormals Airtours). Für den Markt insgesamt belastend wirkten vor allem die Verluste der Technologietitel, allen voran der Aktien der Deutschen Telekom, die um 4,89 Prozent nachgaben. Ein pessimistischer Analystenkommentar heizte die schlechte Stimmung für Technologiewerte zusätzlich an. Goldman Sachs erwartet bei SAP weniger Gewinn in den kommenden Jahren und ließ die Aktie damit um 7,39 Prozent auf 113,21 Euro nachgeben. Freundlich entwickelten sich hingegen die Automobilwerte nach Heraufstufungen von US- und deutschen Autobauern. Die Volkswagen-Aktie verteuerte sich um vier Prozent auf 58,99 Euro, nachdem sich mehrere Analysten positiv geäußert hatten. Ihnen folgten Daimler-Chrysler mit einem Aufschlag von 2,51 Prozent auf 54,65 Euro.

Am Rentenmarkt stieg der Rex um 0,20 Prozent auf 111,46 Punkte. Der Bund-Future gewann 0,25 Prozent auf 105,60 Punkte. Die Umlaufrendite wurde bei 5,04 (Dienstag 5,1) Prozent festgestellt.

Der Kurs des Euro ist am Mittwoch weiter gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs bei 0,9260 (Dienstag: 0,9213) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 1,0799 (1,0854) Euro und damit so wenig wie seit September 2001 nicht mehr.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben