Wirtschaft : Technologiewerte: Brocade verbindet Datennetze

yo

Brocade verdient an der Infrastruktur von Speicherdatennetzen. Das US-Unternehmen ist Marktführer bei Glasfaser Switches. Das sind Verbindungsstücke der Datennetzwerke. Geschätzter Marktanteil: 90 Prozent. Dennoch stürzte die Aktie des Unternehmens von 260 Dollar im Oktober auf etwa 160 Dollar. Schroder Salomon Smith Barney traut der Brocade-Aktie zu, in zwölf Monaten auf 260 Dollar zu klettern. Auch André Jäckel von der BHF-Bank ist optimistisch: "Legt man das Marktpotenzial von 2004 zu Grunde, bewertet der Markt Brocade mit dem 2,5-fachen seiner Möglichkeiten. Das sind historisch niedrige Stände." Zuletzt steigerte Brocade den Umsatz um mehr als 300 Prozent. Im nächsten Jahr rechnet Jäckel mit 150 Prozent. Konkurrenz könnte dem Quasimonopolisten durch den Übertragungsstandard Gigabit Ethernet erwachsen. Jäckel hält das in den nächsten Jahren für unwahrscheinlich: "Die Gefahr eines Datenverlusts ist bei dieser Methode höher", sagt der BHF-Analyst.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben