Wirtschaft : Teleflash stellt Service vorübergehend ein

BERLIN (vis).Die Firma Teleflash hat vorübergehend ihren Service - kostenlose werbefinanzierte Telefonate - eingestellt.Es werden zur Zeit keine neuen Kunden angenommen, auch die bereits registrierten Kunden können den Service momentan nicht nutzen.Grund ist eine Abmahnung des Berliner Verbraucherschutzvereins.Der wirft Teleflash wettbewerbswidriges Verhalten und eine unzulässige Kommerzialisierung der Privatsphäre vor."Die Angerufenen werden in nicht hinnehmbarer Form durch die Werbung während der Telefonate belästigt", sagte Egbert Groote vom Verbraucherschutzverein.Teleflash-Sprecher Muschalle sagte dem Tagesspiegel: "Wir werden den Service auf keinen Fall einstellen." Teleflash versuche zur Zeit, sich mit den Verbraucherschützern zu einigen.Kunden, die bereits die Verwaltungsgebühr von 38 DM bezahlt hätten, aber noch nicht freigeschaltet sind, könnten die Gebühr zurückverlangen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben