TELEFON : Was sich ändert

Kostenpflichtige Warteschleifen bei Sonderrufnummern (0180, 0900) sollen abgeschafft werden. Erlaubt bleiben Warteschleifen bei Hotlines mit einer Ortsvorwahl und bei Anrufen, für die ein Festpreis gilt. Um den Anbietern die Umstellung zu erleichtern, soll es jedoch eine einjährige Übergangsfrist geben. Wechselt man bei einem Umzug den Anbieter, darf die Leitung höchstens einen Kalendertag lang unterbrochen sein. Zudem verpflichtet das neue Gesetz, die Anbieter nicht nur die Höchstgeschwindigkeit der DSL-Verträge sondern auch die Mindestgeschwindigkeit anzugeben. Bei Call-by-Call-Verbindungen müssen die Firmen künftig die Preise angeben. hej

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben