Wirtschaft : Telefontarife: Preise für Ferngespräche in drei Jahren halbiert

Die Preise für Ferngespräche haben sich seit der Öffnung des Telekommunikationsmarktes vor rund drei Jahren etwa halbiert. Auslandsgespräche wurden im Festnetz seit Januar 1998 um 56,1 Prozent günstiger, Inlands-Ferngespräche verbilligten sich um 47,3 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte. Auch im Januar habe sich der Preisrutsch fortgesetzt. Die Preise für Dienstleistungen in der Telekommunikation waren im Januar 2001 um rund 10,2 Prozent niedriger als im Vorjahr und um 0,2 Prozent billiger als noch im Dezember. Die Preise fürs Internetsurfen sanken noch stärker - im Jahresvergleich um rund ein Drittel (32,5 Prozent). Bei Handys gingen die Verbindungspreise um 14,7 Prozent zurück und im Festnetz wurde das Telefonieren um 4,2 Prozent billiger. Die Kosten der Ortsgespräche blieben mit einem leichten Rückgang von 0,7 Prozent fast gleich.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben