• Telekom-Konkurrenten klagen bei der EU gegen überhöhte Preise für die Überlassung der Leitung zum Telefonkunden

Wirtschaft : Telekom-Konkurrenten klagen bei der EU gegen überhöhte Preise für die Überlassung der Leitung zum Telefonkunden

Sechs regionale Telefongesellschaften gehen bei der EU gegen die Telekom vor, weil diese ihrer Ansicht nach überhöhte Preise für die Überlassung der Leitung zum Telefonkunden verlangt. Die in der Arbeitsgemeinschaft Regionet zusammengeschlossenen Telekom-Konkurrenten aus Oldenburg, Hamburg, Düsseldorf, Köln, Stuttgart und Dortmund haben in Brüssel ein Verfahren wegen missbräuchlicher Ausnutzung einer marktbeherrschenden Stellung beantragt. Während die Telekom von ihren Endkunden bei der Übernahme eines Anschlusses vom Vormieter rund 43 DM netto verlange, müssten die Regional- und Citycarrier mindestens 191 DM ohne Mehrwertsteuer zahlen. Zusammen mit einer Pauschale von rund 108 DM für den Fall einer Kündigung durch den Kunden komme man auf knapp 300 DM.

0 Kommentare

Neuester Kommentar