Wirtschaft : „Telekom schüchtert ihr Personal ein“

Berlin - Beschäftigte der Deutschen Telekom außerhalb Deutschlands sehen sich täglich Drohungen, Schikanen und Anfeindungen ausgesetzt. Das jedenfalls sagen der internationale Gewerkschaftsdachverband UNI Global Union und die deutsche Gewerkschaft Verdi. Sie haben dazu 1800 Beschäftigte des Konzerns in Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Tschechische Republik, Griechenland, Rumänien und den USA befragt. Die Ergebnisse der Umfrage wurden am Freitag in Bonn vorgestellt.

Verdi kritisiert seit langem den Umgang des Managements mit den Beschäftigten – vor allem bei T-Mobile in den USA. „Leider hat diese Befragung unsere größten Befürchtungen bestätigt, dass sich eine Kultur der Einschüchterung, Verängstigung und letztlich der Beeinträchtigung der Gesundheit in den Betrieben der Deutschen Telekom breitgemacht hat“, sagte Philip Jennings, Generalsekretär von UNI Global Union. Die Telekom müsse mehr tun, „um bei ihren Geschäftstätigkeiten außerhalb Deutschlands faire Bedingungen und Respekt für die Arbeitnehmerrechte zu gewährleisten“, fügte Verdi-Bundesvorstand Lothar Schröder hinzu.

Die Telekom wies die Vorwürfe zurück. Eine Sprecherin des Unternehmens in Bonn wies darauf hin, dass die Telekom bereits seit zehn Jahren eine Sozialcharta habe und auch lebe. „Es gibt keine systematische Einschüchterung der Beschäftigten“, sagte sie. Wenn dies in Einzelfällen vorkomme, „gehen wir dem nach“. Die Telekom habe die Umfrage der Gewerkschaften den Landesgesellschaften zur Stellungnahme vorgelegt, die Antworten stünden aber noch aus.

Zudem führe die Telekom in ihren Gesellschaften seit Jahren regelmäßig Mitarbeiter-Befragungen durch, sagte die Sprecherin weiter. An der Befragung vom Herbst dieses Jahres hätten sich rund 126 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anonym beteiligt. Mehr als 70 Prozent der Befragten sind mit der Telekom als Arbeitgeber sehr zufrieden, ebenfalls fast 70 Prozent würden die Telekom als Arbeitgeber weiterempfehlen. vis

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben