Wirtschaft : Telekom und Kirch planen gemeinsam

Die Deutsche Telekom und die Kirch-Gruppe planen nach einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" eine Allianz für das Kabelfernsehen und das Internet. Die beiden größten Kabelnetz- und Fernsehbetreiber in Deutschland wollen gemeinsam die Voraussetzungen für einen Internetzugang über das TV-Kabel schaffen, schreibt das Blatt in seiner Mittwochausgabe. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" erwägt die Telekom, mit mehr als 500 Millionen Mark beim Kirch-Tochterunternehmen Beta Research einzusteigen, einer Forschungs- und Softwaregesellschaft für das Fernsehen und das Internet. Beta Research hat die d-box entwickelt, die von der Telekom bei ihren Kabelnetzen als Empfangsgerät für das digitale Fernsehen eingesetzt wird. Die nächsten Generationen der d-box sollen darüber hinaus auch den Zugang zum Internet via Kabel ermöglichen. Telekom soll eine Mehrheitsbeteiligung von 51 Prozent an Beta Research erhalten, die restlichen 49 Prozent verbleiben bei Kirch.

0 Kommentare

Neuester Kommentar