Wirtschaft : Telekom-Vorschlag zum Maut-Start Ende 2004 möglicher Termin

-

(dpa). Die Deutsche Telekom hat Bundesverkehrsminister Manfred Stolpe (SPD) neue Vorschläge zum Start der LkwMaut vorgelegt. „Wir haben heute einen Brief an Stolpe geschickt“, sagte ein Konzernsprecher am Dienstag in Bonn. Zum Inhalt machte er keine Angaben. Nach Berichten der „Welt“ und der „Süddeutschen Zeitung“ hält es die Telekom für möglich, dass Mautgebühren vom vierten Quartal 2004 an, spätestens aber im ersten Quartal 2005 erhoben werden können. Aus Kreisen des Maut-Konsortiums Toll Collect hieß es, einen genauen Termin werde das Unternehmen Ende Januar nennen können. „Dann liegen die Zusagen von den Lieferanten vor, wann die On Board Units bereit stehen können.“ Die Telekom habe in dem Brief die Zahlung der Vertragsstrafen zugesagt. Sollte bis zum Ende des ersten Quartals 2005 die Maut nicht erhoben werden, könnte die Strafgebühr hochgesetzt werden. Für das Gesamtjahr 2005 schlage die Telekom dann eine Zahlung von 500 Millionen Euro vor.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben