Wirtschaft : Telekom wird das neue Schwergewicht im Dax

BONN (rtr).Der Börsenwert der Deutschen Telekom hat am Freitag innerhalb weniger Stunden um rund elf Prozent oder etwa 20 Mrd.DM zugenommen.Grund war die Ankündigung des Bonner Konzerns, daß die Telekom künftig deutlich mehr Gewicht im Deutschen Aktienindex (Dax) erhält.Durch die Zulassung der Telekom-Aktien des Bundes zum Börsenhandel werde sich die Gewichtung des Unternehmens im Kursbarometer der 30 deutschen Top-Werte vom 21.Juni an von bisher rund fünf auf voraussichtlich etwa 13 Prozent erhöhen.Damit löst die Deutsche Telekom die DaimlerChrysler AG als größten Dax-Wert ab.Die Börsenzulassung der rund 1,74 Mrd.T-Aktien im Bundesbesitz sei für den 18.Juni geplant, erklärte die Telekom.Verkaufen werde der Bund seine Aktien aber frühestens zwölf Monate nach dem zweiten Börsengang der Telekom im Juni.

Der Bund hält derzeit direkt und über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) rund 72 Prozent des Aktienkapitals der Deutschen Telekom.Dieser Anteil darf nicht vor dem Jahr 2000 verkauft werden.Die Regierung hat nach Telekom-Angaben zugesagt, ihre Aktien frühestens im Juni 2000 zu verkaufen.Damit steigt zwar die Gewichtung der Telekom-Aktien im Dax, die Zahl tatsächlich gehandelter Aktien erhöht sich durch die Zulassung der T-Aktien im Bundesbesitz jedoch nicht.Gegenwärtig liegt die Telekom in der Dax-Gewichtung mit 5,07 Prozent an sechster Stelle.Die Aktie des Automobilkonzerns DaimlerChrysler fließt mit 12,39 Prozent mit Abstand am stärksten in die Dax-Berechnung ein.Die Höherbewertung der Telekom-Aktien führt nach Angaben der Deutschen Börse dazu, daß alle übrigen Dax-Aktien entsprechend an Gewicht verlieren.

Die Gewichtung der Aktien der Telekom AG in den Dow-Jones-Stoxx-Indizes wird sich durch die Zulassung der Bundes-Aktien nicht ändern.Ein Sprecher der Deutschen Börse sagte, die Stoxx-Börsenindizes nutzten für die Gewichtung das gesamte Grundkapital des Unternehmens als Basis.Die Aktien im Bundesbesitz seien also bereits berücksichtigt.In die Berechnung des Eurostoxx-50, dem Kursbarometer für die 50 wichtigsten Aktien in der Euro-Zone, fließt die Telekom gegenwärtig mit 5,78 Prozent ein.Im Stoxx-50-Index für die Schwergewichte in Europa hat die T-Aktie ein Gewicht von 4,03 Prozent.

Analysten bezeichneten die Börsenzulassung der Bundes-Anteile als überraschenden und geschickten Schritt der Telekom, um den Aktienkurs und damit die Einnahmen aus dem anstehenden Verkauf neuer Aktien zu steigern.Die Telekom hatte angekündigt, die neuen Aktien zu einem Preis nahe dem aktuellen Börsenkurs zu plazieren.Am 25.oder 26.Juni soll bekanntgegeben werden, wieviel die Aktien kosten werden.Die neuen T-Aktien sollen ab 28.Juni gehandelt werden.Diese Aktien würden ab September in die Dax-Gewichtung einfließen.Details zum genauen Umfang der Kapitalerhöhung veröffentlichte die Telekom nicht.

Das Bundesfinanzministerium bezeichnete die Börsenzulassung der Bundes-Aktien als "rein technischen Schritt".Der Bund wird sein Bezugsrecht für die neuen Aktien nach Telekom-Angaben nicht wahrnehmen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar