Wirtschaft : Telekom zu Gesprächen mit Deutscher Bank bereit

BONN .Die Deutsche Telekom AG ist grundsätzlich weiter zu Gesprächen mit der Deutschen Bank über einen Verkauf ihres Fernsehkabelnetzes bereit.Damit widersprach Konzernsprecher Jürgen Kindervater einer Meldung des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel".Die Beziehungen beider Unternehmen seien zwar zur Zeit "leicht angespannt".Weitere Verhandlungen mit der Deutschen Bank seien jedoch denkbar, wenn diese nicht weiter versuche, die Telekom unter Druck zu setzen und deren "Werte kleinzureden", erklärte Kindervater.Telekom-Chef Ron Sommer hatte sich verärgert über den Vorstandssprecher der Deutschen Bank, Rolf-E.Breuer, geäußert, der mit einer Intervention bei der EU-Kommission versucht haben soll, den Preis für das TV-Kabelnetz der Telekom zu drücken.Die Telekom bestätigte erstmals, daß die Bank für die Übernahme des Kabelnetzes einen Preisrahmen von fünf bis neun Mrd.DM genannt hat.Die Telekom selbst veranschlage den Wert des Netzes dagegen auf "deutlich mehr als 20 Mrd.DM".

0 Kommentare

Neuester Kommentar